Mobile Freiheit für Stadt und Land
 

EK1 für die Stadt mit bis 45 km/h. EK3 für's Land mit bis 95 km/h.

Chic gemacht - für die italienischen Momente im Leben.

Flott gemacht - für die Freude an der Beschleunigung.

Den begehrten reddot Designpreis 

erhält der Horwin EK3 E-Roller

E-Roller Horwin EK3 reddot Designpreis

Ein tolles Design. Eine unglaubliche Beschleunigung. Ein Wahnsinns-Spaß. Und das volle Premium Ausstattungspaket mit Keyless-Go, Diebstahlwarnanlage, Handy-Ladefunktion und vielen Sicherheitsfeatures wie pannensichere Vakuumreifen.

 

Und das Ganze gibt es für nur € 4590,-

Der von HORWIN entwickelte Center Motor schafft eine max. Leistung von 6,2 kW bei einer maximalen Geschwindigkeit von - Landstraßen tauglichen - 95 km/h. Der EK3 beschleunigt in sechs Sekunden auf 60 km/h, wobei das volle Drehmoment von 195 Nm sofort aktiviert wird.

E-Roller Horwin SK3 Motor

Die konstante Leistung des Motors sorgt für einen ruhigen Lauf unter allen Straßenbedingungen. Darüber hinaus bringt die smarte High-Tech-Motorsteuerung Leistung und Energieverbrauch perfekt in Einklang. Es recycelt sogar die Energie während bestimmter Bremsperioden.

 

Alle fein abgestimmten Komponenten sorgen dafür, dass das Antriebsstrangsystem mit problemlosem, wartungsfreundlichem Kettenantrieb effizient und stabil arbeitet und der E-Roller wirtschaftlich weit fährt.

E-Roller Horwin SK3 Akkufach
E-Roller Horwin SK3 Akku

Der EK3 kann mit zwei 72V-Lithium-Ionen-Akkus mit jeweils 36 Ah ausgestattet werden. Jeder Akku bringt Dich bei maximaler Geschwindigkeit ca. 45 km weit. Bei zwei Akkus wären es dann 90 km.

 

Das moderne Akku-Managementsystem schützt vor Überladung, Entladung, Überspannung, Kurzschluß und überwacht die Temperatur der Akkus. Die Ladezeit beträgt von 0 auf 100 % ca. 4 Stunden. Die Akku-Laufzeit beträgt über 1000 Ladezyklen.

Um den EK3 zu starten, musst Du lediglich die Fernbedienung am Körper tragen. Wenn Du Dich dem EK3 näherst, wird er automatisch entriegelt und die Diebstahlwarnanlage wird deaktiviert.  Du musst dann nur noch die Starttaste drücken.

 

Beim Verlassen des EK3 wird er - genauso automatisch - wieder verriegelt und die Diebstahlwarnanlage aktiviert.

 

Einfacher und bequemer geht es nicht.

E-Roller Horwin SK3 Fernbedienung

Das CBS-Bremssystem teilt die Bremskraft zwischen den vorderen und hinteren Bremsscheiben auf. Es sorgt somit für einen verkürzten Bremsweg und ermöglicht gleichzeitig ein äußerst präzises Handling in und um Kurven - sowie bei Nässe.

E-Roller Horwin SK3 Bremssystem

Mit seinen Vakuumreifen verfügt der EK3 über eine hervorragende Straßenhaftung. Sie sind pannensicher, verschleißfest und haben eine längere Lebensdauer als normale Reifen. Sicherheit und Komfort werden hier perfekt kombiniert.

Die hochfesten Leichtmetall-Radnaben bestehen aus einer Aluminiumlegierung. Sie verleihen dem Vorder- und Hinterrad eine hervorragende Festigkeit und Härte und sind dennoch vergleichsweise leicht.

Der EK3-Roller ist vorne und hinten mit doppelten hydraulischen Stoßdämpfern ausgestattet. Sie bieten dem Fahrer ein hervorragendes Fahrerlebnis - unabhängig von den Straßenverhältnissen.

E-Roller Horwin SK3 Stoßdämpfer

"Größer ist besser" haben sich die Ingenieure von HORWIN gedacht und ein großzügiges Trittbrett sowie einen breiteren und längeren Sitz entworfen. Das bietet bis zu zwei Personen mit insgesamt 170 kg Platz. Das ergonomische Design mit optimierter Sitzposition ermöglicht ein sehr entspanntes Fahren.

Und nun kommen wir zum kleinen Bruder des EK3 - dem EK1.

Horwin EK1
Horwin EK1

press to zoom
Horwin EK1 Display
Horwin EK1 Display

press to zoom
Horwin EK1 Kennzeichen
Horwin EK1 Kennzeichen

press to zoom
Horwin EK1
Horwin EK1

press to zoom
1/8

Während der EK3 über einen Center-Motor verfügt, ist der EK1 mit einem extrem leisen Radnabenmotor ausgestattet. Die max. Leistung liegt bei 2,8 kW, was ihn in die Fahrzeugkategorie L1e einordnet. Damit ist auch klar, warum der EK1 als kleiner Bruder des EK3 (6,2 kW/ L3e) gilt.

 

Der HORWIN EK1 ist ebenfalls mit einem intelligenten 72V-Akku ausgestattet. Bei einer Ladung von 26 Ah beträgt die maximale Reichweite 70 km (Standard Range). Bei 36 Ah beträgt die Reichweite bis zu 100 km (Comfort Range).

 

Mit den peppigen Farben Orange und Mittelblau sowie mit Schwarz matt und Weiß zielt das Kleinkraftrad auch auf ein jüngeres Publikum ab. Highlights der EK1-Ausstattung: automatische Lichtabschaltverzögerung, Tempomat, Rückwärtsgang, Helmstaufach unter dem Sitz und ergonomisches Design.

Das Premium Ausstattungspaket mit Keyless-Go, Diebstahlwarnanlage und Handy-Ladefunktion ist jedoch dem großen Bruder vorbehalten.

Den kleinen Bruder gibt es dafür bereits ab € 3190,- zzgl. Überführungskosten.