E-Bike -
das deutsche Erfolgsprodukt der E-MOBILITY ENERGIEWENDE

 

2 E-BIKER iStock-1130470443 Halpoint.jpg

 

Immer mehr Menschen in Deutschland lassen das Auto stehen und nehmen das E-Bike. Für den Sonntagsausflug. Für das Brötchenholen. Oder für die Fahrt zur Arbeit. Jeder E-Bike Kilometer ist gelebte ENERGIEWENDE. Auch wenn anstelle eines Verbrenner-Autos ein E-Auto dafür stehen bleibt. Ein E-Auto benötigt eine Energie von 20 kWh auf 100 km. Mit der gleichen Energie fährt ein E-Bike 4000 km. Damit ist das E-Bike das mit Abstand energieeffizienteste E-Fahrzeug - und hat sich dadurch in der "Hall of Fame" des ENERGIEWENDE CENTERs einen herausragenden Platz verdient. Erfahre hier mehr über unsere E-Bikes.

 

Der Kauf von E-Bikes (Ausnahme: Lasten E-Bikes) wurde nicht staatlich gefördert. Und trotzdem hat es sich durchgesetzt. Alleine durch die Begeisterung, die ein E-Bike bei vielen Menschen ausgelöst hat. Es gibt aktuell kein Produkt, daß bei der ersten Probefahrt so oft ein breites Lächeln beim Menschen hervorgebracht hat, wie das E-Bike. Die ENERGIEWENDE fühlt sich gut an.

Aber auch für viele deutsche Firmen waren E-Bikes der Grund für eine sehr positive wirtschaftliche Entwicklung. Ein gutes Beispiel ist Bosch. Innerhalb etwas mehr als einem Jahrzehnt wurde aus einem Start-up ein eigener Geschäftsbereich in dem global operierenden Unternehmen.

 

Aber auch die Politik hat ihren Anteil an dem Erfolg der Unternehmen. Sie hat den europäischen Markt geschützt vor Billigimporten aus Asien. Somit konnten die einheimischen Firmen Geld verdienen, wachsen und investieren. Aus einer Low-Tech-Branche ist eine innovative High-Tech-Branche geworden. Damit dient das E-Bike als Vorbild für die Entwicklung weiterer Produkte zur Umsetzung der ENERGIEWENDE und zur Stärkung der heimischen Wirtschaft und Schaffung von neuen, innovativen Arbeitsplätzen. Eine Erfolgsgeschichte, die stark von deutschen Pionieren geprägt wurde.

 

Bei anderen E-Mobility Produkten wie E-Scooter, E-Roller und kleineren E-Motorrädern kamen die Pioniere eher aus China. Dort fahren bereits seit Jahrzehnten viele dieser Fahrzeuge in den Straßen der Metropolen. Deren Energieverbrauch, Platzbedarf sowie Anschaffungs- und Unterhaltskosten sind deutlich geringer als bei E-Autos. Es sind Fahrzeuge, die perfekt für die Umsetzung der Energiewende geschaffen sind und deren technologische Entwicklung sehr weit fortgeschritten ist.

 

Allerdings springt der Funke der Begeisterung für diese Art der Fahrzeuge auf viele deutsche Autofahrer noch eher etwas zögerlich über. Selbst die Energiewende-Politker lassen sich für diese Fahrzeuge nur wenig begeistern. Eine Kaufprämie, wie bei den E-Autos, gibt es schon gar nicht.

 

Seit dem 1.1.2022 gibt es zumindest nun auch die Treibhausgas (THG) Quote für zulassungspflichtige E-Fahrzeuge auf 2 Rädern. Das betrifft die E-Roller und E-Motorräder, die schneller als 45 km/h fahren in der L3e-Klasse. Jährlich erhält man bis zu 255 Euro steuerfrei oder mehr - dann allerdings ist der gesamte Betrag zu versteuern. Bei der E Bonus GbR aus Stuttgart gibt es dieses Jahr sogar 375 Euro und sie unterstützt auch aktiv die Nutzung von E-Rollern und E-Motorrädern. Deshalb werden auch sie hier - stellvertretend für viele andere - erwähnt.

 

Eine Aufgabe des ENERGIEWENDE CENTERs ist es, für diese ENERGIEWENDE optimierten Fahrzeuge, die Begeisterung bei immer mehr Menschen zu entfachen - denn sie machen nicht nur Sinn sondern auch richtig Spaß. Eines haben diese Produkte jetzt schon gemeinsam mit den E-Bikes: Jeder, der sie das erste mal ausprobiert, hat ein breites Grinsen im Gesicht. Deshalb findet man auch diese Fahrzeugkategorie bei uns in der "Hall of Fame" des ENERGIEWENDE CENTERs. Erfahre hier mehr darüber. Die ENERGIEWENDE fühlt sich gut an.

 

HORWIN STILLS.00_00_38_19.Standbild009.png

 

Für E-Autos muß sich das ENERGIEWENDE CENTER nicht großartig engagieren. Das haben bereits sehr erfolgreich die amerikanischen Gründer und Mitarbeiter von TESLA - und allen voran Elon Musk - gemacht. Sie alle haben wahre Pionierarbeit geleistet und es ist ihnen damit gelungen, die Menschen für E-Autos zu begeistern. Die ENERGIEWENDE fühlt sich gut an.

 

Somit sehen wir in allen 3 hochindusriealisierten Regionen dieser Welt - Europa, Asien und Amerika - sehr erfolgreiche Aktivitäten bzgl. der Entwicklung, Produktion und Vermarktung von E-MOBILITY Produkten - einem sehr wichtigen Bereich der privaten ENERGIEWENDE. In allen Teilen dieser Welt kämpfen Pioniere für die Stabilisierung unserer Lebensgrundlagen - gegen alle Widerstände die es dabei gibt. Das macht Hoffnung für die Zukunft.

Der zweite sehr wichtige Bereich ist das E-HOUSE. Es wird zu einem eigenen Kraftwerk - gespeist mit Sonnenenregie.


Solar, Wärmepumpe, Energiespeicher und Wallbox
sind das Dreamteam für die
E-HOUSE ENERGIEWENDE

 

e-smart-haus-1024x682.jpg

 

Für alle, die nicht das Glück haben, an einem regenerativen Wärmenetz angeschlossen zu sein, bleiben nur folgende Komponenten zur Realisierung der E-HOUSE ENERGIEWENDE: Solar, Wärmepumpe, Energiespeicher und Wallbox - und zur Minimierung des Energiebedarfs: Maximale Wärmedämmung.

Das klingt erst einmal recht einfach. Grundsätzlich ist es das auch, wenn man die Menschen hat, die das umsetzen, wenn man die Produkte hat, die man dafür braucht, wenn man die Steuerung hat, die das alles managt, wenn man das Geld hat, um das alles zu finanzieren und wenn man am Schluß noch den regenerativen Strom aus dem Netz hat, den man selbst nicht produzieren kann.

 

Damit es am Ende für Sie doch wieder ganz einfach wird, wurde das ENERGIEWENDE CENTER gegründet. Unsere Aufgabe ist die Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Produkten, Prozessen und Dienstleistungen für die Umsetzung der ENERGIEWENDE.

 

Begonnen haben wir damit, möglichst viel Know-How zu dem Thema zusammenzutragen. Dabei hat der Energieeffizienzberater Carsten Herbert - mit seinen sehr informativen und unterhaltsamen Erklärvideos - maßgeblichen Anteil. Das ENERGIEWENDE CENTER möchte einen nennenswerten Beitrag leisten, damit am Ende möglichst viele Menschen einen Großteil ihrer benötigten Energie selbst produzieren. Auch im Bereich E-HOUSE soll sich die ENERGIEWENDE gut anfühlen. Erfahre hier mehr über das Thema E-HOUSE.

 

Das ENERGIEWENDE CENTER konzentriert sich auf die Umsetzung der privaten ENERGIEWENDE. Aber die kann nur funktionieren, wenn sich die Stromproduktion, die Stromnetze, die Industrie und der Schwerlastverkehr auch entsprechend umgestellt haben. Wie das geschehen kann und wie dann Deutschland - und hoffentlich möglichst viele weitere Länder - im Jahr 2045 aussehen, zeigt der folgende Film in nur 19 Minuten.